logo-mini
slide-001

Ausgeizen ist kein Schimpfwort sondern trägt zur Gesundheit des Weinstocks bei

Ausgeizen ist kein Schimpfwort sondern trägt zur Gesundheit des Weinstocks bei

Eine langwierige und geduldige Handarbeit, Rebe für Rebe, um einen ausgezeichneten Wein zu erhalten

In diesem Zeitraum befindet sich der Weinberg in der phenolischen Phase der „Vorblüte“. Es ist der Moment, der eine wahre Geduldsarbeit erfordert, die vollständig per Hand ausgeführt werden muss: das Ausgeizen, auch „Grüne Lese“ genannt. Sie besteht im Lichten der Triebe, im Entfernen der unfruchtbaren und im Stehenlassen einer Auswahl der besten Sprossen. Die Pflanze von einem zu üppigen Fruchtstand zu befreien, ist die Grundlage für eine erste Traubenselektion, die für ein qualitativ hochwertiges önologisches Ziel maßgeblich ist, um einen ausgezeichneten Wein zu erhalten.

Durch dieses Verfahren, zusammen mit dem Stockputzen (dem Entfernen jeglicher Triebe am Fuß des Weinstocks) gelingt es, die Luftfeuchtigkeit im Innern des Weingartens herabzusetzen und eine bessere Durchdringung mit den biologischen Pflanzenschutzprodukten zu erhalten, wobei gleichzeitig die einzusetzende Menge reduziert werden kann.

Bei I Balzini ist die vorherrschende Erziehungsform der Reben die Kordonerziehung und das Ausgeizen übernimmt eine sehr wichtige Rolle, da man die nach unten und in Richtung der Biegung austreibenden Sprossen im kontinuierlichen Spalier entfernt. Gleichwohl werden sie manches Mal auch beibehalten, obwohl sie unfruchtbar sind, denn sie dienen zur Erneuerung der Rebenpflanze während des darauffolgenden Winters.

Diese Arbeit muss gemacht werden, wenn die Triebe noch zart sind, um sie besser zu entfernen. Unter dem Blickwinkel der biologischen Landwirtschaft, mit Produkten, die auf Kontakt reagieren, ist das Ausgeizen für den Metabolismus der Rebe nötig. Auch wenn man damit einen Teil der Produktionsmenge opfert, sorgt man für eine bessere Verteilung des Rebwassers, das sich jetzt zu den Haupttrieben orientieren kann und das Wachstum dort anregt, mit dem Ergebnis von gesunden Trauben und einem ausgezeichneten Wein.

Condividi sui Social Network
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedIn

Kommentarfunktion geschlossen.