logo-mini
11_diploma_ecofriendly_33

I Balzini, gute Praktiken vom Weingarten bis zur Flasche

I Balzini, gute Praktiken vom Weingarten bis zur Flasche

Eine Anerkennung, die an I Balzini aus Barberino Val d’Elsa verliehen wurde und über die Weinqualität hinausgeht, ist jene von Vinibuoni di Italia, in Zusammenarbeit mit Verallia.

Die Auszeichnung „Ecofriendly 2017“ wurde geschaffen, um Betriebe, die sich für Nachhaltigkeit einsetzen, aufzuwerten und anzuspornen, sich auch weiterhin für den Schutz des Territoriums und für die Anwendung von CO2-neutralen Praktiken einzusetzen, bis hin zur Produktion von Weinen, die im Respekt für die Umwelt erzeugt wurden und ein Garant für die Verbraucher sind.

Und die Supertuscans von I Balzini sind in jedem Fall das Ergebnis einer umweltverträglichen Landwirtschaft aus Überzeugung. Hier wird ohne den Einsatz von chemischen Produkten und es werden nur biologische Methoden angewandt, mit Bodenbearbeitungen, die eine Unkrautbekämpfung vermeiden. Weitere positive Signale sind die Entscheidung das Gewicht der Flaschen zu vermindern, eine Fotovoltaik-Anlage zu errichten, einen Nullenergie-Weinkeller zu bauen sowie das Polystyrol bei der Verpackung abzuschaffen.

Als Weinproduzentin”, erklärt Antonella D’Isanto, Geschäftsführerin von I Balzini, “betrachte ich den Boden und, im Allgemeinen, die Natur als ersten Bestandteil für den Erfolg und die Akzeptanz unserer Weine in den Weinführern und auf den Tischen unserer Kunden. Und auch dank dieser Anerkennung setze ich mich ein, für die Qualität der Weine mit Liebe zu den Weingärten, der Umwelt und seiner Ressourcen zu sorgen. Denn ich betrachte das als eine Form des Respekts, sowohl für diejenigen, die unseren Wein trinken, als auch für zukünftige Generationen.

Info: marketing@ibalzini.itwww.ibalzini.it

Facebook – I Balzini Winery

Twitter – @IbalziniWinery

11_diploma_ecofriendly_33
Condividi sui Social Network
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedIn

Kommentarfunktion geschlossen.